Welche Edelmetallanlagen bietet die Degussa an?

Die Degussa Goldbarren werden mit einem Gewicht von 1 Gramm bis hin zu 1 Kilogramm angeboten, sie besitzen grundsätzlich die Feinheit von 999,9/1.000. Unsere Barren bis zu der Größe von 100 Gramm sind geprägt, die größeren bis 1 Kilogramm (außer der 10 Unzen Goldbarren) haben die herkömmliche gegossene Form.

Alle Degussa Barren erkennen Sie an der traditionellen Raute aus Sonne und Mond.

Unsere Barren werden im Auftrag der Degussa Goldhandel GmbH von LBMA zertifizierten Unternehmen hergestellt.

Degussa Barren aus Silber erhalten Sie mit einem Feingewicht von 1 oz – 15 kg.

Degussa Barren aus Platin und aus Palladium erhalten Sie mit einem Feingewicht von 1 oz – 1 kg.

Einzigartig in Deutschland und der Schweiz sind die Degussa Barren aus Rhodium, die Sie mit einem Feingewicht von 1 oz und 100 g erhalten.

Von den Anlagemünzen bietet unser Unternehmen die gängigen Münzen aus Gold, Silber, Platin und Palladium in den entsprechenden Stückelungen an.

 

Kauft die Degussa auch Edelmetalle an?

Unser Unternehmen kauft auch Anlageedelmetalle an, das heißt gängige Münzen (Bullion Coins) wie Krügerrand, Maple Leaf, Eagle etc., aber auch Edelmetallbarren gängiger Hersteller. Darüber hinaus kaufen wir auch numismatische Münzen an sowie Altgold und Silberwaren.

Eine Legitimationsprüfung ist zwingend erforderlich, bitte bringen Sie deshalb Ihren Personalausweis oder Reisepass im Original mit.

Bietet die Degussa auch die Möglichkeit, über das Internet Edelmetalle zu kaufen?

Unser gesamtes Sortiment ist für Sie auch online verfügbar.

Unseren Online-Shop für Kunden in Deutschland finden Sie hier.

Kann ich auch telefonisch oder über E-Mail bei der Degussa Edelmetalle bestellen?

Wenn Sie Fragen und individuelle Wünsch haben, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Edelmetalle auch telefonisch oder per E-Mail zu ordern. Bitte beachten Sie, dass wir derzeit nur an Adressen in Deutschland ausliefern. Der einfachste und schnellste Weg zu Ihrem Edelmetall-Einkauf führt über unseren

Online-Shop für Kunden in Deutschland.

Wer steht als Eigentümer hinter der Degussa?

Die Degussa befindet sich zu 100 Prozent im Eigentum einer Kapitalanlagegesellschaft, die zu einer der vermögendsten deutschen Familien gehört. Diese hat im Jahr 2010 die Nutzungsrechte für die Marke in Verbindung mit dem Edelmetallgeschäft von der Evonik Industries AG erworben und das Unternehmen Degussa gegründet.

Stellt die Degussa die neu in Umlauf gebrachten Degussa Barren selbst her?

Aktuell verfügt die Degussa über keine eigenen Kapazitäten zur Herstellung von Edelmetallbarren. Unser Ziel ist es, unseren Kunden Edelmetallanlagen in höchster Qualität zu attraktiven Preisen anzubieten. Deshalb lassen wir unsere Barren mit dem weltweit bekannten Schriftzug und dem Sonne/Mond-Logo bei den besten Edelmetallscheideanstalten in der Schweiz und Deutschland herstellen, die mit ihrer Jahrzehnte langen Erfahrung in diesem Bereich genau für diese Punkte stehen.

Wie steht die Degussa als Edelmetallunternehmen zum Thema Nachhaltigkeit (Corporate Social Responsibility/Unternehmerische Gesellschaftsverantwortung)?

Die Degussa fühlt sich einem nachhaltigen Umgang mit den weltweiten Rohstoffressourcen verpflichtet. Wir lassen unsere Barren deshalb ausschließlich bei Herstellern produzieren, die das weltweit anerkannte Siegel „London Good Delivery Standard“ tragen und die einen Nachweis über ihre eigene Lieferkette führen.

Für den Fall, dass wir selbst Edelmetalle bei den Barrenproduzenten beistellen, stammen diese ausschließlich aus in Europa angefallenem Recyclingmaterial, von geprüften Händlern oder Banken oder von börsennotierten Minengesellschaften, bei denen wir von der Nachhaltigkeit ihres Umgangs mit Umwelt und Mitarbeitern überzeugt sind.

Wir erwarten von allen unseren Lieferanten, dass sie, wie wir selbst, keinerlei Edelmetalle oder sonstige Waren aus Krisengebieten oder aus anderen zweifelhaften Quellen ankaufen, dass sie die Grundrechte, die Gesundheit und die Sicherheit ihrer Mitarbeiter achten und dies ihrerseits auch von ihren eigenen Zulieferern einfordern; dass sie jede Form von Korruption und Bestechung ablehnen und dass sie die jeweiligen gesetzlichen Vorschriften zum Schutz der Umwelt nicht nur einhalten, sondern an einer stetigen Optimierung ihrer diesbezüglichen Prozesse auch über die gesetzlichen Auflagen hinaus arbeiten.

Wie sorgt die Degussa für die Edelmetallsicherheit?

Sicherheit für Mitarbeiter und Edelmetallbestände wird in der Degussa großgeschrieben. Der größte Teil unserer Bestände wird deshalb extern in Tag und Nacht bewachten Hochsicherheitstresoranlagen gelagert und nur bei Bedarf in eine unserer Niederlassungen überführt. Die Bestände dort werden in eigens gebauten Tresoranlagen gelagert. Sie sind auch für das Personal nur während unserer Geschäftszeiten zugänglich und außerhalb dieser durch Zeitschaltuhren hermetisch gesichert.

Stellt der Kurier auch am Wochenende zu?

Sowohl der Kurier als auch der Versanddienstleister liefern nur werktags (MO-FR).

Inselzustellung

Die ordnungsgemäße Zustellung von Wertsendungen ist für deutsche Inseln leider nicht gewährleistet. Bestellungen können lediglich abgewickelt werden, wenn sich die Versandadresse auf dem deutschen Festland befindet oder die Ware persönlich in einer unserer Niederlassungen abgeholt wird.

Welche Zahlarten werden in der Verkaufsniederlassung akzeptiert?

In unseren Verkaufsniederlassungen können Sie entweder bar, mit EC-Karte (mit PIN Nummer und bitte beachten Sie Ihr individuelles Tageslimit) oder mit Kreditkarte (American Express, VISA, Mastercard) bezahlen.

Bei Bezahlung mittels Kreditkarte müssen wir derzeit eine Transaktionsgebühr erheben, da hier ein erhöhter manueller Bearbeitungsaufwand sowie weitere Fremdkosten durch Zahlungsverkehrsdienstleister entstehen, die wir teilweise an unsere Kundschaft weitergeben müssen.

  • VISA                          1,50%
  • Mastercard               1,50%
  • American Express   2,30%

Die Transaktionsgebühr wird auch bei Online-Bestellungen mit Zahlungsart Kreditkarte in unserem Investmentshop für Edelmetalle https://shop.degussa-goldhandel.de/ erhoben.

Welche Anlagemetalle werden in der Verkaufsniederlassung angekauft?
alle gängigen Münzen (Bullion Coins) wie Krügerrand, Maple Leaf, American Eagle usw.
Edelmetallbarren aller gängigen Hersteller wie Umicore, Heraeus usw.
numismatische Münzen
Altgold/ Schmuck/ Goldlegierungen zur Fertigung von Zahngold
Silberwaren (auch Silberbestecke)

Muss man zum Edelmetallankauf einen Termin vereinbaren?

Es empfiehlt sich, einen Termin in der jeweiligen Niederlassung auszumachen. So können wir in Ruhe mit Ihnen gemeinsam Ihre Ankäufe prüfen. Die Termine vereinbaren Sie am besten telefonisch mit den Niederlassungen selbst. Die Telefonnummern finden Sie nach Auswahl der jeweiligen Niederlassung auf der Degussa Homepage:

Standorte

Werden alle Goldmünzen, welche Sie verkaufen, auf Echtheit geprüft?

Kann es passieren, das auch sehr gut gefälschte Münzen unentdeckt vertrieben werden? Haben Sie spezielle Methoden der Überprüfung, welche immer die Echtheit garantieren?

Da es sich bei unseren Bullion Coins des aktuellen Jahrgangs um Neuware handelt, die wir direkt vom Hersteller beziehen, können wir im vollsten Maße für die Echtheit der Münzen garantieren.

Ältere Jahrgänge sowie numismatische Münzen werden von uns fachgerecht auf Echtheit überprüft. Hierbei stehen unserem geschulten Fachpersonal mehrere Mittel zur Verfügung, wie beispielsweise ein elektronisches Leitfähigkeitsgerät, eine Analysenwaage und weitere Geräte.

Wir können dafür garantieren, dass ein Vertrieb von falscher Ware durch unser Unternehmen auszuschließen ist.

Ist eine Zertifizierung für Barren und Münzen vorhanden?

Für jeden Degussa-Barren erhalten Sie auch ein Zertifikat. Davon ausgenommen sind historische Barren.