Allgemeine Fragen zu Vertragsverhältnissen

Sind auch Gemeinschaftskonten für Eheleute möglich oder kann nicht meine Ehefrau für meinen Goldsparplan bevollmächtigen?

Beides ist möglich. In den Sparplanvertrag können sowohl 1 als auch 2 Kunden aufgenommen werden, wobei jeder Kunde als Mitinhaber grundsätzlich einzelverfügungsberechtigt ist. Für die Erteilung einer Vollmacht finden Sie hier ein Blankoformular hinterlegt. Sie können dieses online ausfüllen, ausdrucken und vollständig unterschrieben an die Sparplanverwaltung nach Würzburg senden.

Können Großeltern für ihre Enkelkinder einen Goldsparplan eröffnen?

Die Eröffnung von Sparplänen auf minderjährige Kinder ist nur durch die gesetzlichen Vertreter möglich. Dies sind in der Regel die Eltern bzw. alleinerziehende Elternteile. Alleinerziehende müssen bei der Eröffnung eines Sparplans einen vom Vormundschaftsgericht ausgestellten Sorgerechtsnachweis vorlegen. Auf bestehende Sparpläne für Enkelkinder können Großeltern natürlich problemlos Gelder überweisen.

Wie erfolgt der Legitimationsnachweis, wenn Sparverträge online abgeschlossen werden?

Sofern die (monatlichen) Sparleistungen von einem im Inland geführten Bankkonto des Sparplaninhabers überwiesen werden, oder wir anfallende Gebühren mittels SEPA-Lastschrift von einem solchen Konto im Inland einziehen dürfen, genügt uns eine einfache Ausweiskopie als Legitimationsnachweis. Ansonsten benötigen wir als Nachweis eine amtlich beglaubigte Ausweiskopie. Alternativ kann für die Rücksendung der Vertragsunterlagen das Postident-Verfahren der Deutschen Post AG genutzt werden.

Lautet der Sparplan auf ein minderjähriges Kind, benötigen wir eine Fotokopie der Geburtsurkunde und ggf. einen Sorgerechtsnachweis des alleinerziehenden Elternteils (siehe vorherige Frage).

Was passiert, wenn mein Kind 18 wird?

Mit Eintritt in die Volljährigkeit (18. Geburtstag) endet die gesetzliche Vertretung der Eltern und das Kind wird für seinen Goldsparplan alleine auskunfts-, weisungs- und verfügungsberechtigt.

Grundsätzliche Fragen zum Goldsparplan

Wie lange ist die Laufzeit? Oder kann man theoretisch so lange man möchte hier einzahlen?

Goldsparverträge werden auf unbestimmte Zeit geschlossen. Sie können unter Einhaltung einer Frist von einem Monat zum Ende eines jeden Kalendermonats gekündigt werden. Bei der Auflösung kauft die Degussa den Sparplanbestand zum Ankaufskurs des jeweiligen Referenzpreises wieder an.

Wenn ich ihre Informationen richtig verstehe, erwirbt man Miteigentum an einem Sammelbestand?

Der Gesamtbestand einer jeden Sparplanvariante befindet sich physisch in einem Sammellager, wobei die „freie Spitze“ bis zur nächsten vollen Stückzahl an Barren oder Münzen der Degussa gehört.

Wieviel Gold wird für meinen Sparbetrag gekauft?

Es werden 10.000stel Bruchteile des gewählten Artikels gekauft und dem Sparplankonto gutgeschrieben.

Kaufe ich bei allen Goldsparplanvarianten für die gleiche Menge Geld die gleiche Menge Gold?

Nein. Auch bei Edelmetallen beeinflussen die Herstellungskosten eines Stückes dessen Verkaufspreis. Aus diesem Grund sind Barren grundsätzlich günstiger als vergleichbar schwere Münzen und größere Stückelungen kosten je Gramm Feingewicht grundsätzlich weniger als kleine. Dies führt zu folgendem Ergebnis: Das Goldsparen (hier sind 1 kg Goldbarren hinterlegt) bietet am meisten Gold fürs Geld.
Es folgen der 100g Goldbarren und der 1 oz Goldbarren Degussa vor der 1 oz Goldmünze Krügerrand.

Wenn ich richtig verstehe wird am gleichen Tag, an dem mein Monatsbeitrag (z.B. 75,- €) bei Ihnen eingeht, zum Referenzpreis Gold gekauft. Worauf bezieht sich der Referenzpreis? Gramm oder Unze? Kann ich Käufe hinterher selbst kontrollieren?

Beim Goldsparen erfolgen Käufe zum Referenzpreis (Verkaufskurs)für „Feingold Gramm Goldsparen“. Ansonsten erfolgen die Käufe zu den jeweiligen Degussa-Referenzpreisen des gewählten Sparprodukts. Die täglichen Preise können Sie unter folgendem Link kostenlos und unverbindlich per E-Mail anfordern: http://www.degussa-goldhandel.de/infothek/degussa-referenzpreise/registrierung-referenzpreise/

Warum wird im Antrag nirgendwo nach meinem monatlichen Sparbetrag gefragt?

Die Sparplanbedingungen sehen monatliche Einmaleinzahlungen in Höhe von mindestens 50,– € vor. Diese sind vom Kunden selbst zu veranlassen – am besten durch die Einrichtung eines Dauerauftrags. Ein Einzug per Lastschrift ist nicht vorgesehen.

Kann ich die regelmäßigen Sparbeiträge von der Degussa auch per Lastschrift einziehen lassen?

Die Sparplanbedingungen sehen monatliche Einmaleinzahlungen in Höhe von mindestens 50,– € vor. Diese sind vom Kunden selbst zu veranlassen – am besten durch die Einrichtung eines Dauerauftrags. Ein Einzug per Lastschrift ist nicht vorgesehen.

Welche Gebühren fallen an, bis ich einen Barren oder eine Münze komplett gekauft habe?

Die Anlage und Führung von Goldsparplänen erfolgt kostenfrei. Ebenso die Lagerung anteiliger Bestände beim Wertlagersparen und beim Goldabonnement in Sammellagern. Auch die Umlagerung ersparter Stücke in ein individuelles Kundenwertlager erfolgt kostenlos. Gebühren in Form von Lieferkosten oder Wertlagergebühren entstehen erst, wenn die Stücke zu Alleineigentum der Kunden werden.

Wie hoch sind die Nebenkosten beim Goldsparplan (Kontoführung o. ä.)?

Die Anlage und Führung von Goldsparplänen erfolgt kostenfrei. Ebenso die Lagerung anteiliger Bestände beim Wertlagersparen und beim Goldabonnement in Sammellagern. Auch die Umlagerung ersparter Stücke in ein individuelles Kundenwertlager erfolgt kostenlos. Gebühren in Form von Lieferkosten oder Wertlagergebühren entstehen erst, wenn die Stücke zu Alleineigentum der Kunden werden.

Wie bekomme ich Informationen über meinen Goldsparplan?

Wir bestätigen jeden Geldeingang per E-Mail und informieren umgehend über den dafür erfolgten Kauf (Referenzpreis, gekaufte Teilmenge). Im passwortgeschützten Benutzerbereich des Degussa-Webshops können Umsätze und Bestände jederzeit online eingesehen werden.

Kann ich von einem Sparplanplan mit Bestand später einfach in eine andere Variante wechseln?

Nein, das ist nicht möglich. In diesem Fall ist der bisherige Sparplanvertrag durch Auflösung und Verkauf an die Degussa zu beenden, wobei der Verkaufserlös auf den neu abgeschlossenen Vertrag eingezahlt wird. Am besten setzen Sie sich dazu mit dem Team Goldsparplan in Würzburg in Verbindung.

Werden die Goldbestände denn irgendwie geprüft, evt. von einem Wirtschaftsprüfer?

Goldsparpläne sind eine Weiterentwicklung bzw. basieren auf dem Wertlagerkonzept der Degussa. Dessen Besonderheit ist die Lagerung einzelner Barren und Münzen im Alleineigentum der Kunden, wobei sämtliche Lagerstücke stets anhand einer Seriennummer identifizierbar und zuordenbar sind. Die Wertlagerung wird laufend von einem externen Wirtschaftsprüfer nachvollzogen und überwacht. Einmal jährlich findet eine Überprüfung der physischen Bestände statt, die sich auch auf die Bestände der Goldsparplan-Sammellager erstreckt.

Fragen zu einzelnen Sparplanvarianten

Ich überlege, ihr Produkt Goldsparen als Alternative zu einem ETC zu wählen, weil es durch die physische Hinterlegung unbenommen wesentlich sicherer ist.

In der Tat sind vor allem in der Variante Goldsparen die Konditionen derart günstig, dass diese eine echte Alternative zu XETRA-Gold oder börsengehandelten ETF`s darstellt und gut für die kurz- bis mittelfristige Investition größerer Anlagebeträge genutzt werden kann.

Variante Goldsparen: Sind auch Teil-Auszahlungen möglich? Welche Gebühren fallen hierfür an?

Sie können aus Ihrem Sparplanbestand handelstäglich eine beliebige Menge Feingold an uns verkaufen. Die Ankäufe erfolgen zum Ankaufskurs des Degussa-Referenzpreises „Feingold Gramm Goldsparen“ von 13:00 Uhr und kosten 19,00 EUR je Vorgang. Ein unmittelbarer Anspruch auf Auslieferung besteht nur für die im Sammellager hinterlegten 1 kg Goldbarren Degussa. Die alternative Auslieferung von Münzen oder Barren anderer Gewichtseinheiten bedingt einen Verkauf aus dem Goldsparen und den gleichzeitigen Kauf der gewünschten Gattungen. Für den Erwerb konkreter Stücke empfehlen sich daher unsere anderen Sparplanvarianten.

Sind statt dem Verkauf auch Verfügungen in Form von Münzen oder Barren möglich?

Sie können aus Ihrem Sparplanbestand handelstäglich eine beliebige Menge Feingold an uns verkaufen. Die Ankäufe erfolgen zum Ankaufskurs des Degussa-Referenzpreises „Feingold Gramm Goldsparen“ von 13:00 Uhr und kosten 19,00 EUR je Vorgang. Ein unmittelbarer Anspruch auf Auslieferung besteht nur für die im Sammellager hinterlegten 1 kg Goldbarren Degussa. Die alternative Auslieferung von Münzen oder Barren anderer Gewichtseinheiten bedingt einen Verkauf aus dem Goldsparen und den gleichzeitigen Kauf der gewünschten Gattungen. Für den Erwerb konkreter Stücke empfehlen sich daher unsere anderen Sparplanvarianten.

Beim Goldsparen steht bezüglich physischer Auslieferung, dass diese grundsätzlich nicht vorgesehen, aber nach individueller Absprache doch möglich ist. Was ist darunter zu verstehen?

Das Goldsparen ist ein Angebot für kostenbewusste, gerne auch aktiv handelnde Anleger, die zwar Wert auf eine physische Hinterlegung ihres Engagements legen, aber Positionen grundsätzlich mittels Verkauf und nicht durch physisches Herausfordern von Ware glattstellen. Als logische Konsequenz ist der Auslieferungsanspruch bei dieser Variante auf im Sammellager hinterlegte 1 kg Goldbarren beschränkt.

Wie ich der Information entnehme, bekomme ich beim Goldabonnement das Gold zu mir nach Hause. Ich will aber kein Gold im Haus haben. Dann ist das Wertlagerung für mich doch besser, oder?

Das Degussa-Wertlager bietet außerhalb der privaten Sphäre höchste Sicherheit und jederzeitige Verfügbarkeit über die eingelagerten Edelmetalle. Deshalb wird es sehr gut und gerne angenommen. Neben Stücken, die im Rahmen des Wertlagersparens erworben werden, können natürlich auch andere Investmentprodukte aus dem Sortiment der Degussa zur Einlagerung gekauft oder eigene Bestände in ein Wertlager eingebracht werden.