In Edelmetall und Wirtschaft Aktuell
Degussa News Tresor

Auch wenn es „nur“ ein niedriger vierstelliger Betrag ist: Der Kauf eines Goldbarrens oder einer Goldmünze ist auch für gutbürgerliche Verhältnisse ein besonderes Ereignis – und so mancher Edelmetallfreund legt Monat für Monat etwas Geld zurück, um sich den Traum von einem 100-Gramm-Goldbarren oder einem Gold-Krügerrand zu erfüllen. Doch auf dem Konto verliert das Spargeld schleichend an Wert und in den eigenen vier Wänden kann es jederzeit durch Unglücke wie einen Einbruch oder ein Feuer verschwinden.

Degussa bietet mit seinen Sparplanprodukten eine ganze Reihe an Alternativen zum Notgroschen, der zuhause im Sparstrumpf verwahrt wird. Besonders beliebt: Das Degussa Wertlagersparen. Dieses Sparplanmodell funktioniert denkbar einfach: Es wird eines von drei klassischen Edelmetallprodukten als Sparziel ausgewählt – möglich sind ein geprägter Degussa-Goldbarren zu einer Unze, ein gegossener 100-Gramm-Goldbarren von Degussa sowie eine Krügerrand-Goldmünze.

Das gewünschte Sparziel kann mit festen Sparraten und daneben auch jederzeit flexiblen Einzahlungen erreicht werden – sogar Dritte können auf direktem Weg etwas Geld für das Sparziel beisteuern. Während Oma und Opa also früher zum Geburtstag einen Geldschein zugesteckt haben, können sie ihre Enkel jetzt jederzeit ganz diskret beim Aufbau einer goldenen Sparrücklage unterstützen.

Stück für Stück erreichen die Wertlager-Sparer somit Ihren Gold-Traum – und sie profitieren bei regelmäßigen Einzahlungen durch den Cost-Average-Effekt: Anstelle von punktuellen Käufen zu tendenziell ungünstigen Kursen ergibt sich bei regelmäßigen Käufen ein stabiler Durchschnittspreis und die Wertentwicklung des Goldes wird über den Sparzeitraum hinweg abgebildet. Die Geldeingänge werden an allen Handelstagen nach 11 Uhr zu den jeweiligen Degussa Referenzpreisen in Gold konvertiert.

Wenn nach einer gewissen Zeit der große Moment gekommen ist und der Barren oder die Münze vollständig bezahlt ist, landet der Goldschatz allerdings nicht auf einem virtuellen Konto – er lässt sich bereits ein paar wenige Tage später mit den eigenen Händen berühren und mit den eigenen Augen bestaunen. Der Artikel wird dann automatisch aus dem Degussa-Sammellager ausgebucht und in einen separaten Wertlagervertrag übernommen. Das Gold befindet sich dann direkt im Alleineigentum des Kunden. Hierfür kann auch ein bereits bestehendes Degussa-Wertlager genutzt werden.

Für Anleger, die einen besonderen Wert auf den Besitz von physischen Edelmetallen legen, aber nicht direkt in ihren eigenen vier Wänden die Edelmetalle lagern möchten, ist das Wertlagersparen eine intelligente Strategie: Der Wertlagersparvertrag läuft ohne Kündigung auch nach Erreichen eines Sparziels weiter – und so kommt zum ersten Barren oder dem ersten Krügerrand schnell ein zweites Goldstück dazu. Und während des Sparens müssen sich die Kunden keine Sorgen um einen möglichen Verlust der Ware machen – die Lagerung ist voll versichert und für die Sparer völlig kostenfrei.