In Pressemitteilungen

Frankfurt am Main/ Berlin, 30. Januar 2017: Aus Anlass des 50-jährigen Jubiläums des südafrikanischen Krügerrands, der weltweit beliebtesten Anlagemünze, präsentiert die Degussa Goldhandel GmbH auf der diesjährigen World Money Fair in Berlin zwei äußerst seltene Sammler-Sets rund um den Krügerrand.

Eine ganz besondere Offerte ist dabei eine von der Degussa aufgelegte Sammlung aller 51 bisher erschienenen Jahrgänge der Krügerrand-Goldmünze von 1967 bis 2017, die den Käufern in einem exklusiven Aluminiumkoffer angeboten wird.

Weltweit existiert diese Kollektion derzeit nur dreimal und selbst die Rand Refinery, der Hersteller der Krügerrandmünzen, hat sich zur Präsentation auf der World Money Fair ein Set von der Degussa ausgeliehen. Insgesamt wird die Degussa das Angebot auf maximal fünf Komplettsammlungen limitieren.

Darüber hinaus hat die Degussa eine auf 50 Stück limitierte Sonderedition „2er Set Ein-Unze Krügerrand Goldmünze 1967 und 2017“ aufgelegt. Das Set beinhaltet den ersten Krügerrand 1967 sowie die von der Rand Refinery auf 100.000 Stück limitierte Jubiläumsedition 2017.

Anlässlich des Krügerrand-Jubiläums werden auch die Degussa Krügerrand-Manschettenknöpfe sowie die einmalige Krügerrand-Armbanduhr in ihren vier verschiedenen Editionen vor Ort ausgestellt.

Das Zifferblatt der Uhr besteht aus einer umgearbeiteten, echten Krügerrand-Anlagemünze. Alternativ zum Glasboden können Kunden auch die Rückseite eines Krügerrands als Boden wählen. Dadurch ergeben beide Münzteile zusammen wieder ein Gewicht von rund einer Unze Feingold. Die Degussa Manschettenknöpfe werden in Handarbeit im eigenen Hause gefertigt.

Ein weiteres Highlight am Degussa-Stand wird die auf 25 Stück limitierte Herrenuhr aus 950er Palladium sein. Die gesamte Degussa Uhren-Kollektion beinhaltet darüber hinaus unter anderem die „Lunar I Edition“, welche die beliebte australische Sammlermünze mit den Motiven des chinesische Sternkreiszeichens als Zifferblatt verwendet. Außerdem bietet die Degussa eine Taschenuhr sowie verschiedene Herren- und Damenmodelle aus Gelbgold und Roségold an.

Aus dem Bereich Numismatik ab 1800 zeigt die Degussa die größte Anzahl jemals ausgestellter „Deutsch-Ostafrika, 15 Rupien Tabora Elefanten“ in verschiedenen Erhaltungsgraden auf der Messe. In den Gebieten der heutigen Länder Tansania, Burundi, Ruanda sowie in Teilen Mosambiks war die Deutsch-Ostafrikanische Rupie von 1890 bis 1916 die gültige Währung der ehemaligen Kolonie.

Des Weiteren präsentiert die Degussa Goldmünzen aus drei Jahrtausenden: Vom ionischen Elektronstater um 500 v. Chr. über römische Aurei des 1. und 2. Jahrhunderts n. Chr. bis hin zu Dukaten der Habsburger aus dem 17. Jahrhundert.

Die 46. World Money Fair findet vom Freitag, den 3. Februar 2017, bis zum Sonntag, den 5. Februar 2017, im Estrel Convention Center statt. Sie gilt als die weltweit wichtigste Austauschplattform für die numismatische Branche. Der Stand der Degussa (K3 + K6) wird sich direkt am Eingangsbereich befinden.

Die Degussa Uhren-Modelle sowie Anlagebarren und -münzen sind auch über den Online-Shop unter www.shop.degussa-goldhandel.de sowie in den zahlreichen Niederlassungen erhältlich.

Degussa Krügerrand Set 1967-2017
Degussa Sammlung 50 Jahrgänge Krügerrand