In Edelmetall und Wirtschaft Aktuell

Wer der Meinung ist, dass historische Münzen aus Antike und Neuzeit das Hobby von alten Männern mit langen grauen Bärten sind, wird in der heutigen Zeit eines Besseren belehrt. Längst haben Anleger die Numismatik als ein lukratives Feld für Investitionen erkannt.

Ob Alexander der Große oder der römische Kaiser Nero – sie alle werden heutzutage auf dem Münzmarkt einem breiten Publikum angeboten. Drei Dinge gilt es zu beachten: Echtheit, Erhaltung und Provenienz (Herkunft). Da für historische Münzen teilweise hohe Aufgelder auf den Edelmetallwert bezahlt werden, gibt es bereits seit Jahrhunderten Nachprägungen aller gängigen Münznominale. Je besser eine Münze erhalten ist, desto höher ist ihr Preis. Oftmals ist dies für einen Laien schwer einzuschätzen und so ist der Rat eines erfahrenen Numismatikers gefragt. Die Provenienz einer Münze ist mindestens genauso wichtig, denn einige Münzen unterliegen Kulturschutzrichtlinien. Daher empfiehlt es sich, beim Fachhändler zu kaufen und sich nicht von Schnäppchen, beispielsweise auf dem Flohmarkt, locken zu lassen.

Dass antike und neuzeitliche Münzen nicht teuer sein müssen, zeigen die numismatischen Sonderaktionen von Degussa. Ob Einzelstücke oder speziell für Sie zusammengestellte Münzsets zu unterschiedlichen Themen – es ist für jedes Sammelgebiet und jeden Geldbeutel etwas dabei. Original Tetradrachmen aus Athen mit einem Alter von ca. 2500 Jahren, deren Motiv wir von der griechischen 1-Euro Münze kennen, oder der wohl bekannteste Feldherr der Antike, Alexander der Große, dessen Münzen um etwa 300 v. Chr. geprägt wurden. Die Münzen der römischen Kaiser, geprägt in Silber und Bronze sind ebenso im Angebot, wie die ältesten bayerischen Prägungen des Mittelalters. Aus der Neuzeit sind das Silbergeld der Söldner des 30-jährigen Krieges sowie die Münzen der Dogen von Venedig zu erwähnen.

Bei Degussa können Sie sich sicher sein: Alle Münzen werden von unseren Numismatikern und vereidigten Sachverständigen hinsichtlich Echtheit, Erhaltung und Herkunft geprüft. Da historische Münzen per Hand geprägt wurden, ist jedes Stück ein Unikat. Nicht immer hat der Münzmeister mit seinem Prägehammer den Schrötling (Rohling) mittig getroffen. War das Rohmaterial bereits erkaltet, haben sich winzige Schrötlingsrisse gebildet und nicht selten waren die Münzen über lange Zeit im Umlauf, daher sieht man ihnen die Gebrauchsspuren deutlich an und kann sich überlegen, wer damit welche Waren erworben hat. All das verleiht jeder historischen Münze ihren ganz eigenen Charme.

Die numismatischen Sonderaktionen können in unserem Investment-Shop oder in allen deutschen Niederlassungen der Degussa bestellt werden. Los geht’s bei 29,- Euro und mit jeder Münze wird auf Wunsch auch ein Zertifikat geliefert, das Hintergrundinformationen zur jeweiligen Prägung und ihrer Epoche liefert.

Ob als Geschenk, Anlageprodukt oder Liebhaberstück – Numismatische Münzen bieten eine lohnende und spannende Alternative zu den klassischen Investmentprodukten.

Degussa Newsheader Barren und Muenzen