In Degussa Marktkommentare

Marktkommentar, 03.09.2018

Australien ist nach China der weltweit zweitgrößte Goldproduzent und liegt knapp vor Russland. Im Geschäftsjahr 2017/18 wird die jährliche Goldproduktion Australiens auf 310 Tonnen – das höchste Produktionsniveau seit 1997/1998 – geschätzt. Und die Produktion scheint weiter zu wachsen. Der Ertrag im Juni-Quartal wird auf auf 81 Tonnen geschätzt, was einem Anstieg von rund 6,5 Tonnen oder 9% gegenüber dem Quartalswert vom März 2018 entspricht.

„Die australische Goldproduktion befindet sich derzeit in der Nähe von Rekordhochs“, bemerkt Dr. Close von Surbiton Associates. „Die Produktion 2017/18 liegt um 12 Tonnen höher als 2016/17 und nur acht Tonnen unter dem Allzeitrekord von 1997/98.“

„Trotz der guten Ergebnisse könnte die Goldproduktion in den nächsten Quartalen jedoch niedriger ausfallen“, so Dr. Close. „Probleme in  der „Super Pit“ Mine werden sich zweifellos negativ auswirken, obwohl die jüngsten Probleme in „Cadia“, Australiens drittgrößter Goldmine, nun glücklicherweise überwunden sind.“

Anfang März 2018 meldete Newcrest Mining den teilweisen Ausfall einer der Mauern seines nördlichen Staudamms in Cadia, New South Wales. Die Produktion wurde Anfang April in begrenztem Umfang aufgenommen, die volle Produktionsmenge wurde im Mai erreicht. „Trotz der Umstände konnte Cadia die Probleme ziemlich schnell überwinden“, so Dr. Close. „Die Produktion im Juni-Quartal stieg um 9% auf 156.000 Unzen.“

Dr. Close bemerkt zudem, dass jüngste Studien, die einen Rückgang der zukünftigen australischen Goldproduktion um etwa ein Drittel, oder 100 Tonnen pro Jahr, bis 2022 voraussagen, „zu pessimistisch“ seien.

Während die Goldproduktion in einigen Ländern wie China durchaus rückläufig sein mag, ist sie in anderen wichtigen Förderländern – vor allem in Australien, Russland, Kanada und den USA – noch im Steigen begriffen. Die technischen Probleme in der „Super Pit“ könnten im laufenden Jahr eine kleine Delle in der australischen Produktion verursachen. Es wird jedoch bezweifelt, dass die gesamte Goldproduktion des Landes zurückgehen wird, sie könnte sogar noch höher als vor einem Jahr ausfallen.

Insgesamt prognostizieren die großen Edelmetallberatungen einen sehr geringen Anstieg der globalen Goldproduktion für das Jahr 2018.

Kontaktieren Sie uns

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.