Das Degussa Wertlager

Viele Edelmetalle lagern mehr oder weniger gut versteckt in privaten Haushalten. Dass damit unkalkulierbare Risiken verbunden sind, ist den Besitzern zwar bewusst, doch werden diese gerne verharmlost. Bestätigt durch das positive Gefühl, „unnötige“ Kosten zu sparen, hofft man sich und seine Schätze in Sicherheit. „Es wird schon nichts passieren“.

Leider erweist sich diese Hoffnung angesichts einer stetig steigenden Zahl an Eigentumsdelikten immer häufiger als trügerisch. Wohnungseinbrüche finden heute oft bandenmäßig organisiert statt, können jeden betreffen und sind kaum zu verhindern. Aber auch ohne kriminellen Hintergrund sind rein zufällige Entdeckungen oder die eigene Vergesslichkeit ganz reale Risikofaktoren.

Passiert“ tatsächlich etwas, ist die Folge in aller Regel ein Totalverlust. Denn normale Hausratversicherungen decken Bargeld und Edelmetalle nur unzureichend ab. Und einen speziellen Versicherungsschutz gibt es nur, wenn zuvor viel Geld in aktive und passive Sicherheit investiert wurde.

Also Augen zu und durch?

Es liegt in der persönlichen Verantwortung jedes Einzelnen, zu entscheiden

  • wie viel oder wenig Sicherheit für ein sorgloses Leben erforderlich ist
  • welchen Preis verlässliche Sicherheit für ein sorgloses Leben verdient hat.

Mit dem Wertlager bietet die Degussa ein sicheres Außer-Haus-Verwahrangebot für physische Edelmetalle zu fairen Preisen.

Wertlagerausdruck Degussa

Die Vorteile des Degussa-Wertlagers auf einen Blick

  • Die Lagerung erfolgt sachgerecht in einem Hochsicherheitslager.
    Im Gegensatz zum privaten Haushalt sind Edelmetalle hier vollumfänglich gegen Verlust oder Beschädigung versichert.
  • Die Wertlagerung kann gleich beim Einkauf in einer der Degussa-Niederlassungen oder dem Degussa Investment-Shop veranlasst werden.
  • Das Lagergut ist Eigentum der Kunden, es ist anhand einer individuellen Seriennummer stets eindeutig zuordenbar und haftet niemals für Verbindlichkeiten der Degussa; auch nicht im theoretischen Fall einer Degussa-Insolvenz.
  • Über eingelagerte Stücke kann bei Bedarf schnell, kostengünstig und ohne großen Aufwand verfügt werden. Entweder durch Wiederverkauf an die Degussa, oder durch physische Auslagerung und Auslieferung.
  • Durch Zukäufe kann kontinuierlich eine persönliche Edelmetall-Rücklage aufgebaut werden. Mit dem „Degussa Wertlagersparen“ ist dies sogar ab 50,– Euro monatlicher Sparrate möglich.
  • In das Wertlager können auch Barren und Münzen aus eigenem Bestand eingebracht werden.
  • Ein unabhängiger Wirtschaftsprüfer überwacht sämtliche Lagerbewegungen und überprüft regelmäßig die physischen Bestände.
  • Der passwortgeschützte Benutzerbereich des Degussa-Investmentshops bietet Gelegenheit, sich jederzeit über den eingelagerten Bestand und dessen Wertentwicklung zu informieren.
  • Sicherheit hat oberste Priorität. Deshalb können Verfügungen nicht online, sondern nur im Kontakt mit der Wertlagerverwaltung oder einer Degussa-Niederlassung veranlasst werden.

Die Wertlagerung kostet Lagergebühren gemäß Preisliste. Diese werden monatlich auf Basis durchschnittlicher Lagerbestandswerte ermittelt und vierteljährlich nachträglich berechnet. Eine fiktive Musterberechnung findet sich hier. Darüber hinaus fallen transaktionsabhängige Pauschalen an.

Ausführliche Erläuterungen zum Degussa Sicherheitskonzept finden Sie in diesem PDF-Dokument

Informationen zu unserem Schließfach-Service finden Sie auf dieser Seite

Vertragsbedingungen für die Einlagerung und Verwahrung im Degussa Wertlager als PDF-Dokument

Sicherheit für bleibende Werte

Einlagerung Tresor

Auch im Fall eines Verkaufs bietet das Degussa
Wertlager große Vorteile. So kann zum Beispiel
eine zeitaufwendige Echtheitsprüfung entfallen.