In Edelmetall und Wirtschaft Aktuell
Degussa News Mickey Maus

Bei Edelmetall-Münzen denken die meisten Anleger wohl an die klassischen Motive der großen Münzprägestätten, also beispielsweise den „Maple Leaf“ aus Kanada, den „Wiener Philharmoniker“ aus Österreich oder das „Känguru“ aus Australien. Diese Motive sind ohne Zweifel kleine Kunstwerke, doch die Klassiker sind in der Edelmetall-Landschaft altbekannt und laden nicht unbedingt zum Staunen ein.

Wer etwas Abwechslung in sein Edelmetalldepot bringen möchte, sollte sich die breite Produktpalette von Degussa etwas genauer ansehen – denn neben den Dauerbrennern für Edelmetallinvestoren hat Degussa immer wieder neue Exoten aus Gold und Silber im Programm, welche durch niedrige Auflage und einen hohen Edelmetallgehalt auffallen. Und mit vielen Prägungen können sich Anleger nicht nur Gold oder Silber ins Haus holen, sondern auch ein Münzmotiv, welches an ein Hobby oder eine Leidenschaft anknüpft.

Das wohl beste Beispiel für diesen Trend: Immer mehr Prägestätten bringen Edelmetallmünzen mit Film- oder Comicmotiven heraus. Münzen mit Helden wie Spiderman oder den Star-Wars-Charakteren sind inzwischen völlig normal. Und besonders beliebt ist alles, was mit der Phantasiewelt von Walt Disney zu tun hat. Was auf den ersten Blick kurios klingt, hat sich in den vergangenen Jahren zu einem absoluten Bestseller entwickelt: Mickey Mouse und Co. auf Münzen aus Gold und Silber

Vorreiter bei der Entwicklung von Disney-Motiven auf Edelmetallprägungen ist die New Zealand Mint. Sie hat eine enge Partnerschaft mit dem Disney-Konzern geschlossen und kann so regelmäßig unter der Flagge des Inselstaates Niue neue Motive aus dem Disney-Universum auf Münzen bringen. Degussa versammelt diese und andere Motive in einer eigenen Rubrik „Filme/Comics“ im Webshop. Aktuell sind dort rund 60 verschiedene Motive zu haben – und neben Star Wars ist Mickey Mouse der unangefochtene Star auf den Comic-Münzen.

Dieses zukunftsträchtige Sammelgebiet ist aus mehreren Gründen einen Blick wert: Neben dem Edelmetallgehalt spricht auch die niedrige Auflage für die Münzen. Die meisten Lizenzprodukte aus der Film- und Comicwelt werden in geringen Stückzahlen geprägt. Zudem können die Prägestätten mit diesen Motiven zeigen, was sie können – aufwändige Farbapplikationen oder andere „Special Effects“ machen deutlich, wie Münzen auch im Jahr 2017 eine hohe Innovationskraft haben.

Und die Produktpalette ist mit Disney und Star Wars noch lange nicht erschöpft: Auch die legendäre „Star Trek“-Serie ist auf Münzen vertreten, die Marvel-Comic-Welt wird auf Prägungen aus Gold und Silber lebendig und sogar „Der Kleine Prinz“ ist auf Münzen zu finden. Diese Produkte sind insbesondere zu Weihnachten begehrt, wenn ein Geschenk nicht nur langfristige Sicherheit, sondern auch Freude beim Betrachten machen soll.