In Pressemitteilungen
Degussa Newsmeldung Coronavirus

Frankfurt am Main, 17. September 2020: In als unsicher empfundenen Zeiten wie diesen stellt Gold eine vergleichsweise stabile Wertanlage dar. Der Goldpreis steigt tendenziell seit Jahren und markierte in den letzten Wochen neue Rekordmarken. Das klassische Sparbuch verliert dagegen durch die fehlende Verzinsung schleichend an Wert und die Aktienmärkte zeigen sich teilweise sehr volatil. Hinzu kommen finanzpolitische und wirtschaftliche Unwägbarkeiten, die zahlreiche Anleger in das als „sicherer Hafen“ bekannte Gold investieren lassen.

Im Zuge dessen beobachtet die Degussa Goldhandel eine verstärkte Nachfrage nach ihren „Degussa Goldsparplänen“ – einer Investmentalternative, die, unkompliziert und langfristig ausgelegt, eine Vermögenssicherung für Groß- und Kleinanleger darstellt.

Dabei nutzen viele Kunden den Einstieg ab dem empfohlenen Betrag von 50 Euro im Monat, um kontinuierlich ein Vermögen für sich oder seine Liebsten aufzubauen. Wobei geringere Einzahlungen natürlich auch möglich sind. Es fallen dabei während der Ansparphase je nach gewählter Variante keinerlei oder nur sehr geringe Gebühren an und es gibt keine Mindestlaufzeit. Außerdem ist der Goldsparplan jederzeit kündbar. Neben regelmäßigen Einzahlungen sind Einmalzahlungen zu jedem Zeitpunkt möglich.

Die Goldsparpläne werden oft über Generationen hinweg angelegt. Sie stellen eine optimale Möglichkeit für Eltern oder Großeltern dar, für ihre Kinder oder Enkel anzusparen. Da Gold der Vermögenssicherung dient und darüber hinaus an Wert gewinnen kann, gilt es für viele, besonders über einen längeren Zeithorizont betrachtet, als das optimale Absicherungsprodukt. Die Eröffnung eines Goldsparplans für minderjährige Kinder ist nur durch die gesetzlichen Vertreter möglich. Auf bestehende Sparpläne für Enkelkinder können Großeltern natürlich problemlos Gelder überweisen.

Der Degussa Goldsparplan kann in drei unterschiedlichen Varianten abgeschlossen werden, die jeweils individuelle Anlagebedürfnisse berücksichtigen.

Bei der ersten Variante „Goldsparen“ werden mit den Einzahlungen Anteile an physisch hinterlegten Ein-Kilogramm Degussa Goldbarren erworben. Diese Variante eignet sich besonders gut, wenn man an den Veränderungen des Goldpreises teilhaben möchte und für weniger regelmäßige Investments. Die erworbenen Anteile können zudem schnell wiederverkauft werden.

Bei der zweiten Variante „Wertlagersparen“ können die Kunden entscheiden, ob sie mit den eingezahlten Beträgen auf einen Ein-Unze-, beziehungsweise 100-Gramm-Barren oder eine Krügerrand-Münze sparen wollen. Sobald das Sparziel erreicht ist, wird das jeweilige Anlageprodukt automatisch von der Degussa in einem Wertlager für den Kunden sicher verwahrt. Hierzu muss der Kunde einen separaten Wertlagervertrag abschließen.

Das „Degussa Goldabonnement“ stellt die dritte Möglichkeit des Goldsparens dar. Der Kunde hat wie beim „Wertlagersparen“ die Möglichkeit auf Degussa Goldbarren oder Krügerrand-Münzen zu sparen, bekommt diese allerdings nach Erreichen des individuellen Sparziels direkt und versichert nach Hause geliefert oder kann sie in einer Niederlassung abholen.

Der Goldsparplan ist ein Investment in die eigene Zukunft oder jener von Familienangehörigen und ist für jeden erschwinglich. Die Degussa ist dabei stets der kompetente und verlässliche Partner an der Seite ihrer Kunden.

Goldankauf Degussa Goldhandel