In Pressemitteilungen

Frankfurt am Main, 9. Mai 2016: Erfolgreicher Start: Auf der Online-Plattform degussa-crowdfunding.de wurden die ersten Projekte, die Silbermedaillen „Johanniter-Unfall-Hilfe“ und „1.250 Jahre Leeheim“ sowie der Silberbarren „Schloss Neuschwanstein“, erfolgreich realisiert.

Über die Crowdfunding-Plattform können private Nutzer beispielsweise Medaillen, Barren oder Skulpturen entwickeln und produzieren lassen. Die eingereichten Ideen werden gemeinsam mit anderen Interessenten finanziert und daraufhin von der Degussa hergestellt. Die Medaillen oder Motivbarren können zum Beispiel an Vereins-, Firmen- oder Stadtjubiläen erinnern oder berühmte Persönlichkeiten ehren. Auf Wunsch des Ideengebers wird ein Teil der Einnahmen von der Degussa auch an gemeinnützige Institutionen weitergeleitet.

Ein großer Erfolg war hierbei die Realisierung der Medaille „Johanniter-Unfall-Hilfe“ aus Feinsilber. Bei dem Projekt kam über die Finanzierung der Medaille hinaus ein Spendenbetrag für die Johanniter von knapp 1.500 Euro zusammen, um gemeinnützige Projekte im In- und Ausland zu unterstützen. Die einzelne Silbermedaille, die das Johanniter Kreuz auf der Vorderseite trägt, kostete dabei 34 Euro, wobei der Preis einen Spendenbetrag von 5 Euro beinhaltete und die Degussa die Versandkosten für alle Medaillen übernommen hat.

Das zweite überaus erfolgreiche Projekt war die Jubiläums-Silbermedaille „1.250 Jahre Leeheim“, die das Stadtwappen mit dem markanten Dreizack sowie die Jahreszahlen „766 – 2016“ zeigt. Das Projekt wurde von der Degussa im Rahmen ihrer Rabattaktion mit 1.000 Euro subventioniert. Die Aktion beinhaltete einen Anteil von zwei Euro pro verkaufter Münze zugunsten der Festgemeinschaft Leeheim, die dadurch insgesamt etwa 300 Euro erhielt.

Degussa Crowdfunding Johanniter Silbermedaille
Degussa Crowdfunding Silberbarren Schloss Neuschwanstein
Degussa Crowdfunding 1250 Jahre Leeheim Silbermedaille

Der Ein-Unze Silberbarren „Schloss Neuschwanstein“, das dritte realisierte Projekt, konnte für 30 Euro erworben werden und zeigt das weltweit bekannte Wahrzeichen Deutschlands in detaillierter Ausarbeitung. Auf der Rückseite ist das Degussa Logo sowie der Feingehalt und das Gewicht angegeben. Für die Realisierung waren 6.000 Euro nötig.

Ein aktuelles Crowdfunding-Projekt ist eine Silbermedaille anlässlich des 400. Todestages von William Shakespeare am 3. Mai 2016. Auf der Vorderseite ist das sogenannte Chandos-Porträt von Shakespeare aus dem 17. Jahrhundert abgebildet sowie das Datum seines Todes und der Anlass des Gedenkens. Die Rückseite der Medaille ziert eine Auflistung der bekanntesten Werke Shakespeares, wie zum Beispiel Hamlet, Macbeth und Romeo und Julia. Die Feinsilbermedaille kostet 50 Euro und kann noch bis zum 15. Mai erworben werden.

Das zweite derzeitig laufende Münzprojekt ist eine Hochzeits-Medaille aus Feinsilber, die als Geschenk oder als Erinnerung an die eigene Hochzeit gedacht ist. Sie zeigt auf der Vorderseite zwei ineinander verbundene Ringe, die die ewige Zusammengehörigkeit des Hochzeitspaares symbolisieren. Zwei Tauben stehen für den Frieden und ein Herz für die Liebe in der Ehe. Auf der Rückseite ist eine Rose abgebildet. Die einzelne Ein-Unze Silbermünze kostet 28 Euro und das Projekt läuft noch bis Ende Mai. Auch bei diesem Projekt übernimmt die Degussa die Versandkosten.

Aktuelle Projekte und weitere Informationen finden Sie unter www.degussa-crowdfunding.de.

Click to access the login or register cheese Degussa Goldhandel 500 Jahre Reinheitsgebot Prinz Luitpold von BayernDegussa Goldhandel Maerchen Grimm