In Aktuelles, Gesellschaftliches Engagement
Außenansicht Städel Museum und Städel Garten, Foto: Städel Museum

Die Degussa Goldhandel GmbH, Europas größter Edelmetallhändler für private Anleger mit Hauptsitz im Frankfurter Westend, unterstützt zukünftig das Frankfurter Städel-Museum in Form einer Firmenmitgliedschaft im Städelschen Museums-Verein.

Das Unternehmen möchte damit einen Beitrag zur Weiterentwicklung der lebendigen Kunst- und Kulturszene der Stadt Frankfurt leisten, in der das bürgerschaftliche Engagement schon seit Jahrhunderten eine ganz besondere Tradition hat.

Der Städelsche Museums-Verein unterstützt bereits seit 1899 die Museumsarbeit und ist im kulturellen und gesellschaftlichen Leben der Stadt eine feste Größe. Unter dem Vorsitz von Sylvia von Metzler fördert er sowohl das Städel-Museum als auch das benachbarte Liebieghaus finanziell und ideell. Seine größte Aufgabe besteht darin, die Sammlungen durch den Erwerb wichtiger Kunstwerke zu erweitern. Der Städelverein hat seit seinem Bestehen über 1800 zentrale Arbeiten für die Gemäldegalerie und die Graphische Sammlung sowie bedeutende Skulpturen für das Liebieghaus erworben. Darüber hinaus werden wissenschaftliche Arbeit und Bildungsprojekte gefördert.