In Edelmetall und Wirtschaft Aktuell

Die weltweite Staatsschuldenkrise, geopolitische Risiken durch Trump, Kim und Co. sowie die schleichende Enteignung durch Nullzinsen – wir leben in rauen Zeiten. Umso bemerkenswerter ist es, dass sich wieder mehr Menschen dazu entschließen, einem neuen Erdenbürger das Leben zu schenken: Zum fünften Mal in Folge ist die Geburtenrate in Deutschland im Jahr 2018 wieder gestiegen, inzwischen werden so viele Kinder geboren wie vor 20 Jahren. Allerdings treibt wohl fast alle Eltern, Verwandte und Freunde eine Frage um: Wie können wir bereits heute für die Zukunft der Kleinen vorsorgen?

Noch bis vor ein paar Jahren war das „gute, alte“ Sparbuch die erste Wahl für die Vermögensbildung des Nachwuchses. Doch der Nullzins-Wahnsinn der Notenbanken hat dafür gesorgt, dass die Deutschen inzwischen umdenken – und nach modernen „Sparschweinen“ suchen. Für viele Zeitgenossen sind die Edelmetalle zu einer unkomplizierten Alternative geworden, um Geld für ihre Kinder, Enkel oder Patenkinder zu „parken“ und bleibende Werte zu schaffen.

Nicht nur zur Hochzeit, zum neuen Job oder zu runden Geburtstagen sind Gold und Silber zu den Lieblingsgeschenken der Deutschen geworden, auch zur Geburt wird ein kleiner Goldbarren oder eine Silbermünze gern überreicht. Die Vorteile liegen auf der Hand: Barren und Münzen sind diskrete Formen, Geld weiterzugeben. Anstelle eines Geldschein-Stapels haben Produkte aus Gold und Silber eine edle Optik – und insbesondere Gold ermöglicht es, größere Geldmengen auf kleinstem Raum zu lagern. Zudem dürfte auch für manchen „Schenker“ eine Rolle spielen, dass der genaue Wert eines Edelmetallproduktes nicht auf den ersten Blick sichtbar wird – und für viele Beschenkte ergibt sich hier eine positive Überraschung.

Ein Blick auf das Produktportfolio von Degussa macht deutlich, dass es für jeden Geschmack und für jedes Budget ein passendes Edelmetall-Geschenk gibt: Als kleines Mitbringsel und nette Aufmerksamkeit ist eine klassische Silber-Unze immer geeignet und zu Preisen von 15 bis 25 Euro erschwinglich. Wer etwas mehr Geld ausgeben möchte und auf einen hohen Symbolwert setzt, kann bei Degussa auch prächtige Medaillen oder Minibarren erstehen und diese vom Degussa-Gravurservice mit einer persönlichen Inschrift veredeln lassen.

Als Klassiker zur Geburt gelten neben Münzen und Medaillen aus Silber aber vor allem kleinere Goldbarren: Degussa bietet hier gleich mehrere Möglichkeiten mit unterschiedlichen Gewichten, eingefasst in einem Hartplastikblister mit einer anlassbezogenen Gestaltung. So ist der Barren viel mehr als „nur“ ein praktisches Anlageprodukt – es ist ein dauerhafter Begleiter durchs Leben, der nur zu einem späteren besonderen Anlass weiterverkauft wird, wenn beispielsweise das erste eigene Auto angeschafft wird oder ein Auslandssemester bevorsteht.

Bei den gängigen Barren und Münzen aus Gold und Silber profitieren die Beschenkten wie bei kaum einem anderen Geschenk: Die Prägekosten fallen hier nicht so stark ins Gewicht wie bei Minibarren oder Schmuckprodukten. Der Kaufpreis entspricht also fast exakt dem aktuellen Goldpreis und das Geld kommt direkt beim Beschenkten an. Und beim Weiterverkauf fallen keine Gebühren an, Investment-Produkte können auch ohne vorherige Anmeldung in den Filialen der Degussa Goldhandel zum Ankauf angeboten werden – und werden vom geschulten Degussa-Personal schnellstmöglich geprüft und „zu Geld gemacht“.