In Edelmetall und Wirtschaft Aktuell

Gold und Silber haben in den vergangenen Monaten eine starke Performance gezeigt, doch der Investment-Gewinner des Jahres ist ein anderes Edelmetall: Palladium haussiert seit Monaten. Doch das Metall ist als Münze normalerweise schwer zu bekommen – Degussa hält dagegen ein breites Sortiment an Palladiumprodukten vor.

Der ständige Zickzackkurs der Notenbanken bei der Zinswende, das Säbelrasseln zwischen den USA und Nordkorea sowie die Erkenntnis, dass sich der aktuelle Börsenboom auf dünnem Eis bewegt, haben Gold und Silber wieder zurück auf die große Investment-Bühne gebracht. Das Comeback der Edelmetalle ist vor allem ein Bekenntnis der Bevölkerung in Deutschland, Europa sowie in Übersee zu einem sicheren Hafen. Und egal, wohin man derzeit schaut – Gold und Silber haben im Jahr 2017 eine exzellente Performance hingelegt.

Bei der aktuellen Edelmetall-Euphorie wird allerdings leicht übersehen, dass sich im Schatten von Gold und Silber noch weitere Metalle prächtig entwickeln und um Hinblick auf die Wertsteigerung ihre „großen Brüder“ sogar deutlich in den Schatten stellen. Das beste Beispiel: Palladium.

Als gut sortierter Edelmetallhändler mit einer zusätzlichen Expertise in der Numismatik werden Anleger  bei Degussa fündig, wenn sie sich etwas Palladium als Ergänzung zu einem Edelmetallportfolio mit Gold und Silber ins Depot legen wollen. In den Niederlassungen der Degussa sind alle gängigen Palladiumbarren sowie die wichtigsten Palladium-Münzen zu bekommen, darunter die „Bounty“ von den Cook Islands sowie der „Maple Leaf“ aus Kanada. Sehenswert ist auch die „Australian Emu“ Palladium-Münze, die im Schatten der wichtigen Bullionmünzen aus Australien zählt.

Degussa Newsletter Palladium
Click to access the login or register cheese Degussa News Australische AnlagemuenzenDegussa Newsletter Wiener Philharmoniker