In Edelmetall und Wirtschaft Aktuell
royal tudor beasts

Erneut stehen Motive aus der britischen Heraldik im Mittelpunkt der Anlageprodukte.

Endlich ist es soweit: Die Royal Mint aus Großbritannien knüpft an ihren Welterfolg mit der so genannten „Queens Beasts“-Serie an und gibt eine Folgeserie heraus, die in diesem Jahr erstmals auf den Markt kommt. Im Fokus der Münzenserie, die nicht nur als Sammlerprodukt, sondern auch als Investmentprägung („Bullion“) erscheint, stehen die so genannten „Royal Tudor Beasts“. Anlässlich der Vorstellung der neuen Motive erklärte Andrew Dickey, Bereichsleiter für Edelmetalle bei der Königlichen Münze, sagte: „Mit ihren beeindruckenden Motiven bietet jede Anlagemünze den Anlegern auf der ganzen Welt die Möglichkeit, in Gold, Silber oder Platin zu investieren und gleichzeitig die Kunstfertigkeit, das Design und die Handwerkskunst jeder Münze zu bewundern.“.

Im Mittelpunkt der neuen Münzenserie steht die legendäre Tudor-Dynastie. Sie entführt Sammler und Anleger in eine Zeit, als das britische Haus Lancaster nach den so genannten „Rosenkriegen“ (War of Roses) das Haus York besiegt hatte. Heinrich VII. heiratete Elisabeth von York und vereinigte beide Häuser. Um die Legitimität seiner Herrschaft zu unterstreichen, bediente er sich der mittelalterlichen Tradition der Heraldik. Sein Sohn trieb die Legitimierung der Tudor-Dynastie fort und richtete unter anderem den Hampton Court Palace ein. Dort säumen zehn steinerne Tiere die prächtige „Moat Bridge“ und repräsentieren das Geschlecht von Heinrich VIII. und seiner dritten Frau Jane Seymour.

Eine der mächtigsten Dynastien des Landes

Die Royal Mint ehrt diese heraldischen Symbole einer der mächtigsten Dynastien des Landes mit der „Royal Tudor Beasts Collection“, die aus echten Tieren und mythischen Kreaturen besteht. Den Auftakt macht der so genannte „Lion of England”. Es folgen mehrere Motive, die bereits aus der ursprünglichen „Queens Beasts“-Serie bekannt waren, beispielsweise der Löwe von England oder der Bulle von Clarence. Sammler und Anleger werden jedoch auch neue Biester kennenlernen, beispielsweise den Tudor-Drachen, den königlichen Drachen oder das Seymour-Einhorn.

Mit den Queens Beasts hat die Royal Mint aus Großbritannien seit dem Jahr 2016 einen weltweiten Überraschungserfolg erzielt. Auf den ersten Blick war das Interesse an den königlichen Biestern gering, doch schnell fanden Sammler und Anleger besonderes Gefallen an der neuen Gewichtseinheit von zwei Unzen., mit denen die Silbermünze geprägt wurde. Zudem erfreuten sie sich an den prächtigen Motiven der Wappentiere, die aufwändig gestaltet wurden. Ein weiterer Aspekt: Die offizielle Prägeauflage der einzelnen Motive wurde von der Prägestätte nicht veröffentlicht und es kamen schnell Gerüchte auf, dass nur eine geringe Menge geprägt wurde. Die Folge: Viele zurückliegende Jahrgänge der Queens Beasts werden heute mit einem kräftigen Aufschlag auf den Silberpreis gehandelt.

Nachfolger eines numismatischen Welterfolges

Mit den Queens Beasts hat die Royal Mint ein Thema gefunden, dass offenbar nicht nur Monarchisten und Royal-Experten angesprochen hat. Die dargestellten Tiere sind Teil einer Skulpturenserie, die im Jahr 1953 anlässlich der Thronbesteigung von Königin Elisabeth II. angefertigt wurden. Sie stellen Wappentiere dar, die in einer genealogischen Verbindung zur neuen Herrscherin stehen. Die Tiere, die als menschenhohe Skulpturen in einem Nebenflügel der Westminster-Abtei aufgestellt wurden, können somit als eine Art königlicher Stammbaum verstanden werden – oder als ein abgewandeltes Familienalbum.

Nachdem die Royal Mint die Queens Beasts Serie erfolgreich abgeschlossen hatte und Sammlern sowie Anlegern mit der so genannten „Completer Coin“ eine absolute numismatische Innovation präsentierte (mit der außerplanmäßig geprägten Münze wurde der Abschluss der Serie offiziell besiegelt), war das Interesse in der Numismatik sowie in der Investment-Szene an einer Nachfolgeserie groß. Doch die Royal Mint hielt sich lange Zeit bedeckt und gab zuerst andere Serien heraus, beispielsweise mit Motiven aus der britischen Fabelwelt. Doch im vergangenen Jahr gelang ihr die große Überraschung mit der Bekanntgabe einer neuen Biester-Reihe.

Degussa Ankauf Online

Degussa Online

In unserem Investment-Shop können Sie Ihre Edelmetalle auf Wunsch bequem von zu Hause aus kaufen.

Degussa Ankauf vor Ort

Degussa vor Ort

In einer unserer 10 Niederlassungen können Sie Ihre Edelmetalle direkt bei einem unserer Experten kaufen.

Anrede
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Titel
  • kein Titel
  • Dr.
  • Prof.
  • Prof. Dr.
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Vorname
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Nachname
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Email-Adresse
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Telefon-Nr.
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Niederlassung
  • Augsburg
  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • Hannover
  • Köln
  • München
  • Nürnberg
  • Pforzheim
  • Stuttgart
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Ihre Nachricht
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Mit dem Senden Ihrer Nachricht erklären Sie sich einverstanden, dass die Degussa Goldhandel GmbH die in diesem Formular übermittelten, personenbezogenen Daten speichert und verarbeitet, um Ihnen die gewünschten Informationen zur Verfügung zu stellen.
Diese Daten werden in unseren Rechenzentren in Frankfurt am Main (Deutschland) gehostet. Diese Rechenzentren entsprechen vollkommen den Datenschutzgesetzen der EU inklusive Directive 95/46/EC.
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Pflichtfeld!
Click to access the login or register cheese degussa news gold lbmadegussa news achtung abzocke