In Aktuelles

Frankfurt am Main, 13. September 2016: Das Polo-Team der Degussa Goldhandel hat den diesjährigen Frankfurt Gold Cup gewonnen. Die Mannschaft um Kapitän Oliver Kreiter, der auch Vorsitzender des Polo Clubs Hessen ist, setzte sich dabei in mehreren rasanten Spielen gegen die anderen Mannschaften durch.

Seit im Frühjahr 2007 mit der Gründung des Polo Club Hessen e.V. eine der schnellsten und faszinierendsten Sportarten in Frankfurt wieder ausgetragen wird, hat sich der Frankfurt Gold Cup unter Polo-Fans etabliert. Der “fullsize”-Poloplatz in Frankfurt-Nied liegt mit Blick auf die wunderschöne Taunuslandschaft direkt an der Nidda mitten im Herzen der Metropolregion Rhein-Main.

Polo gilt als die älteste Mannschaftssportart der Welt mit einem umfangreichen Regelwerk. Dabei müssen vier Spieler pro Mannschaft vom Pferd aus einen Ball mit einem langen Holzschläger in das gegnerische Tor schlagen.

Bei schönsten Sommertemperaturen kamen am Wochenende vom 9. bis 11. September zahlreiche Zuschauer am Polofeld in Frankfurt-Nied zusammen, um den Wettstreit von drei Mannschaften zu verfolgen. Neben der Degussa unterstützten die Firmen Mini Frankfurt und Wempe die anderen beiden Polo-Teams.

Ein weiterer Höhepunkt war ein Jugendturnier, bei dem zwei Teams mit jungen Mädchen unter 16 Jahren gegeneinander spielten. Die Spielerinnen durften sich im Rahmen der Siegerehrung über je einen Degussa Ein-Unze Silberbarren freuen. Außerdem stiftete die Degussa bei der großen Turnier-Tombola, die der ausrichtende Polo Club Hessen für den guten Zweck veranstaltete, eine Degussa Premiumrose in Gold.

Degussa Walter Eschweiler Silbermedaille Wembley 1966