In Edelmetall und Wirtschaft Aktuell

Zugegeben, auf den ersten Blick erscheint es ein wenig merkwürdig, im Hochsommer mit den Neujahrsfeierlichkeiten zu beginnen. Doch für Edelmetall-Anleger beginnt das Jahr 2020 bereits mehrere Monate vor Silvester – denn diverse Prägestätten stellen mit großzügiger Vorlaufzeit ihre Motive für das neue Jahr bereits im Herbst vor.

Mit besonders großer Spannung erwartet werden die Münzen der Perth Mint. Lunar, Koala, Kookaburra sowie das Känguru zählen zu den Münzen, die nicht nur bei Anlegern beliebt sind, sondern wegen ihrer wechselnden Motive auch bei Sammlern. Und in den vergangenen Jahren ist mit hoher Zuverlässigkeit ein interessanter Effekt eingetreten: Sobald die neuen Jahrgänge auf dem Markt waren, haben die Preise für den Vorgängerjahrgang einen leichten Preissprung hingelegt. So kann es sinnvoll sein, jetzt noch ein paar Münzen aus 2019 zu kaufen, bevor die Prägungen für 2020 verfügbar sind.

Unter den Münzen, die im Herbst von der Perth Mint offiziell für das Jahr 2020 vorgestellt werden, sind gleich zwei kleine Sensationen: Die beliebte „Lunar“-Serie wird nach dem Ende des letzten Mondzyklus ab 2020 neu aufgelegt und die „Kookaburra“-Silbermünzenserie feiert im Jahr 2020 ihren 30. Geburtstag.

Die Lunar-Münzen aus Australien sind wegen ihrer niedrigen Auflage längst zu einem weltweiten Bestseller geworden. Doch nach dem Ende der zwölfteiligen Serie mit dem Schwein, welches der Legende nach beim Wettrennen der Tiere als letztes ins Ziel gekommen sein soll, war die Zukunft der Lunar-Motive lange Zeit unklar.

Die Perth Mint hat hinter den Kulissen jedoch gewerkelt und startet die Lunar-Serie ab 2020 zum dritten Mal. Wie bereits beim ersten Serienwechsel im Jahr 2007 soll auch in der neuen Lunar-Serie eine deutlich veränderte Bildsprache eingesetzt werden. Auf der World Money Fair präsentierte die Perth Mint hinter verschlossenen Türen erste Entwürfe – und offenbar sollen künftig thematisch passende Requisiten großflächig in den Hintergrund des Münzbildes gesetzt werden, beispielsweise Maiskolben für die Maus im Jahr 2020.

Mit Spannung wird zudem erwartet, was sich die Perth Mint für den 30. Geburtstag des Kookaburra ausgedacht hat. Der Eisvogel wurde erstmals 1990 auf Silbermünzen aus Australien gebannt. Und die Perth Mint ist dafür bekannt, runde Geburtstage ihrer Münzenserien ausgiebig und mit prächtigen Sonderprägungen zu feiern. Bereits jetzt ist durchgesickert, dass das Jubiläum prominent auf den Standardprägungen sowie streng limitierten Sondermünzen gewürdigt werden soll.

Bei den anderen Münzenserien aus Australien, deren Motive für 2020 im Herbst offiziell vorgestellt werden, gibt es keine Überraschungen: Das Känguru in Gold zeigt künftig ein Muttertier und sein Junges, in Silber bleibt die Gestaltung mit dem Känguru in einem Strahlenkreis bestehen. Auch der Koala soll in altbekannter Pose auf den Münzen aus Silber zu sehen sein. Daneben sind übrigens noch einige Sonderprägungen zu erwarten, denn die Perth Mint gibt unregelmäßig besondere Anlagemünzen in Gold und Silber heraus.