In Edelmetall und Wirtschaft Aktuell
Numismatischer Zeitstrahl: 2500 Jahre Geldgeschichte in einer Schatzkiste

Das Münzensammeln zählt zu den ältesten Hobbies der Welt und blickt wohl auf eine ähnlich umfangreiche Geschichte zurück wie die Münzprägung selbst. Die einstige Freizeitbeschäftigung der Reichen und Adeligen ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen – dies beweist die Nachfrage nach den Fünf-Euro-Gedenkmünzen mit dem innovativen Polymer-Plastikring aus Deutschland oder die leuchtenden Tiertaler-Münzen aus Österreich. Doch in Zeiten des bargeldlosen Zahlungsverkehrs befindet sich die Numismatik im Umbruch und viele passionierte Sammler fragen sich, wie sie die Leidenschaft für geprägte Zeitdokumente an nachfolgende Generationen weitergeben können.

Die Numismatik-Abteilung der Degussa Goldhandel hat auf diese Frage eine Antwort entwickelt: Mit dem „Numismatischen Zeitstrahl“ wird 2500 Jahre Geldgeschichte in einer hochwertigen Sammelbox präsentiert. 16 verschiedene numismatische Schätze aus vergangenen Epochen laden zum Stöbern und Staunen ein – denn es sind vor allem die Geschichten hinter den alltäglichen Zahlungsmitteln vergangener Tage, welche die Faszination der Numismatik ausmachen. Denn Münzen sind viel mehr als „nur“ kleine Metallscheiben, sie lassen Weltgeschichte im Hosentaschenformat wieder auferstehen und erlebbar machen.

In monatelanger akribischer Recherche haben die Numismatik-Experten aus dem Hause Degussa eine erstaunliche Sammlung zusammengetragen, wie es sie wohl selbst bei passionierten und erfahrenen Numismatikern in dieser Zusammenstellung kaum zu bestaunen gibt: Mit einem Silbernen Diobol entführt Degussa seine Kunden in die Geburtsstunde des Münzgeldes. Eine Münze aus der Zeit Alexanders des Großen ist ebenso vertreten wie ein venezianischer Soldino, eine zeitgenössische Handelsmünze. Der Zeitstrahl endet in Braunschweig, wo vor über 200 Jahren ein Pferd zum wohl bekanntesten Münzmotiv wurde und die Bedeutung der Tiere für die Landwirtschaft deutlich machte.

Durch die sorgfältige Auswahl aussagekräftiger numismatischer Zeitzeugen hat Degussa mit dem Zeitstrahl eine einmalige Sammlung zusammengestellt, welche mindestens so spannend wie ein gut geschriebenes Geschichtsbuch ist. Und die Kollektion ist viel mehr als nur „schön“ – insbesondere antike Münzen haben sich in den vergangenen Jahren zu echten Renditebringern entwickelt, welche stattliche Wertzuwächse erzielen konnten. Damit der „Numismatische Zeitstrahl: 2500 Jahre Geldgeschichte“ jedoch als hochwertiges Weihnachtsgeschenk weiterhin erschwinglich bleibt, haben die Degussa-Experten bei der Auswahl geeigneter Stücke darauf geachtet, dass ein Verkaufspreis unterhalb der magischen 1000-Euro-Marke möglich wird.

Der „Numismatische Zeitstrahl“ ist nicht nur für Numismatik-Neulinge geeignet, sondern insbesondere auch für solche Zeitgenossen, welche sich zuerst die moderne Numismatik erschlossen haben und ihren numismatischen Horizont nun um die klassische Numismatik erweitern möchten. Für sie enthält die Kollektion nicht nur die hochwertig gestaltete Sammelbox sowie die 16 Münzen in Hartplastik-Kapseln, sondern auch ein kleines Booklet mit einer kompakten Bestimmung jeder einzelnen Münze. Somit lädt der Zeitstrahl zum Staunen, aber auch zum Entdecken der historischen Fakten sowie der wissenschaftlichen Aspekte der Numismatik ein – und dürfte wohl niemanden unberührt lassen, der in irgendeiner Form ein Interesse an geschichtlichen Themen pflegt.