In Aktuelles
Watchtime Düsseldorf 2019

Deutschlands größte Uhrenausstellung mit neuartigem Konzept

Das Universum der Uhrmacherei ganz nah: Wer eine Leidenschaft für hochwertige Uhren hat, der fieberte in den letzten Wochen dem Branchenevent des Jahres entgegen. Unter dem Namen Watchtime Düsseldorf fand die größte Uhrenausstellung Deutschlands in 2019 als Nachfolgerin der beliebten Munichtime in den Rheinterrassen Düsseldorf statt. Vom 25.-27. Oktober hatten Interessierte die Gelegenheit, die neuesten Modelle und Techniken zu bewundern sowie mit den Markenvertretern und Uhrmachern ins Gespräch zu kommen.

limited-edition-gmt-ii

Am Stand von Degussa Goldhandel konnte die brandneue Limited Edition GMT II bewundert werden. Die sportlich-elegante Herrenuhr mit Applikationen in Maisgelb ist baugleich mit der Limited Edition GMT, welche im Vorjahr präsentiert wurde. Das 42 mm große Gehäuse ist aus 750er Weißgold gefertigt und streng limitiert auf nur 25 Stück. Im Inneren der Uhr befindet sich das Eterna-Manufakturkaliber 3914A, ausgestattet mit einem automatischen Aufzug, einem Datum bei Drei Uhr, einer kleinen Sekunde bei Neun Uhr sowie einer zweiten Zeitzone bei Sechs Uhr. Die Zeiger und Minuterie der GMT Anzeige sind Maisgelb ausgeführt und schlagen einen gekonnten Bogen zum Lederarmband mit farbiger Steppnaht. Weitere Details, wie die mit Super-Luminova ausgefüllten Hauptzeiger und Indexe runden das Erscheinungsbild ab.

 

uhren-watchtime

Neben den aktuellen Highlights der über 50 ausstellenden Uhrenaussteller durften sich Besucher auf ein umfangreiches Rahmenprogramm freuen. Rund um die mechanische Uhr fanden zahlreiche Podiumsdiskussionen und Vorträge statt. Spannende Fragen wie „Was macht deutsche Uhren so besonders?“ oder „Smartwatch vs. Mechanische Uhr: Wem gehört die Zukunft?“ standen dabei im Fokus. Neuartig war außerdem der Schwerpunkt auf die Erlebbarkeit der Messe: So konnte der Besucher im Rahmen eines 3D-Flugs in das Innere eines Zeitmessers reisen oder seine Uhr entmagnetisieren lassen. Veranstaltet wird das Event von den Ebner Uhrenmedien in Zusammenarbeit mit der Werbeagentur Rudolf Kreuzberger. Der Eintritt für Besucher kostete 10 Euro (Tagesticket).

 

Wir haben einige Eindrücke für Sie in einer Bildergalerie zusammengestellt.