In Edelmetall und Wirtschaft Aktuell
Homer Simpson: Wehleidig und faul in Gold und Silber
Homer Simpson ist auf den ersten Blick wohl nicht die ideale Person, welche auf einer Gedenkmünze in Gold und Silber eine Würdigung verdient hätte: Er ist faul und wehleidig, nimmt es mit der Sicherheit am Arbeitsplatz nicht so genau und schaufelt täglich Unmengen an Bier und Donuts in sich hinein. Womöglich würde Homer auch nur ein ungläubiges „D’Oh“ einfallen, wenn er sich selbst auf einer edlen Sonderprägung wiederfinden würde.

Die australische Perth Mint setzt dem liebenswürdigen Familienoberhaupt der Simpsons nun jedoch ein numismatisches Denkmal – und hunderttausende Fans in aller Welt sind begeistert. Denn erstmals gibt es neben einer Sammlermünze auch eine klassische Investment-Prägung mit dem Konterfei der Hauptfigur aus der beliebten und preisgekrönten US-Comicserie „Die Simpsons“. Die Münzen in Gold und Silber weisen die Standardmaße der sonstigen australischen Anlagemünzen auf. Die Auflage des Silber-Homer liegt bei nur 25.000 Stück (mit Jahrgang 2019) und Homer in Gold wurde nur 5.000-mal geprägt (mit Jahrgang 2020), beide unter der Flagge des Inselstaates Tuvalu.

Zwar gibt es inzwischen unzählige Motive aus der Filmwelt und Pop-Kultur auf Anlagemünzen und eine Auflage im niedrigen fünfstelligen Bereich ist nicht automatisch ein Garant für eine Rarität, doch bei einer derart beliebten Serie wie den Simpsons stehen die Zeichen gut, dass Homer schlussendlich seine Fans auch mit einer Edelmetall-Rendite beglücken kann. Die australische Perth Mint hat sich die Prägerechte für eine ganze Themen Welt rund um die Simpsons gesichert und neben der Anlagemünze auch zahlreiche Sonderprägungen für Sammler mit faszinierenden Spezialeffekten veröffentlicht, darunter Farbapplikationen sowie spezielle Verpackungen.

Die Zeichentrickserie „The Simpsons“ wurde im Jahr 1989 erstmals in den USA auf dem Fernsehsender „Fox“ ausgestrahlt und stammt aus der Feder von Matt Groening. Über 600 Episoden wurden bisher gestaltet, rund um die Serie gibt es unzählige Fanartikel und Lizenzprodukte. Die Münzen für Anleger und Sammler zählen inzwischen auch zu diesen Artikeln, der Sender „Fox“ hat die Rechte hierfür zur Verfügung gestellt und wird im Gegenzug auch auf den Anlagemünzen aus Gold und Silber namentlich erwähnt. Die Geschichten rund um die US-amerikanische Durchschnittsfamilie wurden vielfach preisgekrönt und sogar wissenschaftlich analysiert.

Die Perth Mint aus Australien hat in den vergangenen Jahren mit zahlreichen Lizenzausgaben immer wieder große Erfolge gefeiert. Sie bedient sich dafür der Rechte von Filmen und Serien, welche zuvor eine große Verbreitung in der Pop-Kultur gefunden haben. So gibt es inzwischen von der Perth Mint aus Australien und anderen Herstellern beispielsweise Münzen aus Gold und Silber zu Star Wars und Star Trek sowie diversen Disney-Motiven. Üblicherweise ist die Herstellung von derartigen Lizenzausgaben äußerst aufwendig, weil die Rechteinhaber bei der Gestaltung ein Wörtchen mitreden möchten und auch vermeiden, dass die Motive zu inflationär verwendet werden.

Für renditeorientierte Anleger sind Lizenzprägungen wie beispielsweise die Goldmünzen mit dem Bildnis von Homer Simpson äußerst interessant, weil nach diesen Produkten nicht nur auf dem klassischen Investment-Markt sowie bei Münzensammlern eine große Nachfrage besteht, sondern auch bei den vielen Fans der Serie, welche bisher keine Erfahrungen mit Münzen gemacht haben. Und die Prägestätten verfolgen auch stets das Ziel, mit diesen und anderen Ausgaben Neulinge an das Münzensammeln heranzuführen.